Über uns

   

Der Zuchtnamengeber, unser Picasso

 

Seit meiner Kindheit lebe ich mit Hunden zusammen, sie gehörten schon immer zu unserer Familie. Damals hatte unser Nachbar einen Boxer (Arras) und ich war total vernarrt in diesen. Mit 25 Jahren habe ich mir meinen ersten eigenen Hund gekauft. Da ich ihn zur Arbeit mitnehmen durfte fiel die Wahl auf eine kleine Rasse.

Nachbars Boxer , Arras

 

 

 

 

 

 

 

Zum Glück konnte sich Beat, mein Ehemann, auch für die Vierbeiner begeistern und mit dem Kauf unseres Hauses war im Jahr 2000 endlich Platz für unseren ersten Boxer. Dazu gekommen war dann noch eine kleine Hündin, Denja. Diese liessen wir decken und sie brachte zwei gesunde Welpen bei uns im Haus zur Welt. Der kleine Rüde, der bei uns blieb und immer noch ist, erhielt den Namen Picasso. Da Picasso ganz klar der Herr im Haus ist, fiel uns die Namenswahl für die Zucht sehr leicht. So kamen wir dann über die Société Centrale Canine zu dem Namen für unsere Zucht : CASA PICASSO.

 

Mittlerweile haben wir schon den siebten Boxer. Riana (von Buchhorn) stammt aus einer sehr guten Zucht mit sehr guter Linie. Leider haben wir uns, aus Unwissenheit, vom Tierarzt zu einer Frühkastration überzeugen lassen, was wir bis heute bereuen. Im Juli 2012 kam, mit Hilfe unserer Körmeister Obfrau, Bona Dea zu uns. Bona Dea (Laurin`s Boxer) ist eine hervorragend gezüchtete Hündin mit guter Blutlinie und wunderbarem Wesen. Mein Traum von der eigenen Zucht konnte nun verwirklicht werden.

 

Von 2011 bis 20013 hatte ich die Möglichkeit, bei einer befreundeten, langjährigen Boxer-Züchterin "in die Lehre zu gehen". Sie gab mir viel von ihrem Wissen weiter. Ich durfte mit ihr durch halb Europa reisen, um ihre Hündinnen von ausgesuchten Rüden decken zu lassen. Auch durfte ich das Wunder der Geburt mit ihrer tollen Hündin Luena miterleben. Dies alles hat mich in meinem Entschluss, eine eigene Zucht aufzubauen, nur noch bestärkt.